Seiten

Mittwoch, 14. März 2012

Bohemian Rhapsody meets Enchanted Fairy Rose

 Oder auch: Für all diejenigen, die nicht heute mit mir auf dem Sofa zusammensaßen (ein kleiner Wink an meine Freundin, die ich heute in ihrer neuen Wohnung besucht habe und ihr bei der Gelegenheit das folgende live erzählt und gezeigt habe).

Ein paar von euch erinnern sich sicher noch gut an Bohemian Rhapsody, weil ihnen der Stoff mindestens genauso gut wie mir auch gefallen hat als ich ihn begeistert nach dem kaufen gezeigt habe. Wer nicht so fasziniert war und ihn vergessen hat kann bei Bedarf sein Gedächtnis durch den Link auffrischen!

Letztens habe ich mir den Stoff vorgeknöpft und Bahnen für einen Stufenrock zugeschnitten.

 links im Bild


Die dabei übrig gebliebenen Reste kamen mir gerade recht, als ich beschlossen habe endlich eine Hülle für meinen wunderschönen Kalender für 2012 zu nähen. Er ist von Paperblanks (nachsehen!!) und wer diese Kalender und Notizbücher kennt weiß dass sie sehr schöne Motive haben und auch recht edel gestaltet sind. Sowas möchte ich nicht "einfach so" in meine Tasche stecken und es der Gefahr aussetzen völlig zerkratzt zu werden. Das wäre zu schade um das schöne Büchlein, aber auch um den Preis den ich dafür gezahlt habe. Schon als ich den Kalender gekauft habe, war klar das ich den "Enchanted Fairy Rose"-Stoff  (von mir so getauft) für die, ebenfalls sofort angedachte, Hülle benützen möchte. Doch nun stand ich im Zwiespalt mit dem Bohemian Rhapsody-Stoff... Unentschlossen hielt ich die beiden Stoffe im Konkurrenzkampf nebeneinander. Und da ging mir ein ganzer Kronleuchter auf! Ich nehme sie einfach BEIDE! Zusammen! Den einen als Oberstoff, den anderen als Futterstoff. Weil Innenschön muss natürlich sein - klar. Geprägt wurde der Begriff ja von Natron und Soda bei ihren Projekten, aber auch ganz ohne diesen Vorbildern nachzustreben lege ich einfach wert auch auf ein (mehr als nur) ansehliches Inneres.


ACHTUNG, viele Bilder!!!

Das zusammennähen war ziemlich einfach, ich hatte ja nur 3 Schnittteile. (Klappe + Rückseite + Boden + Vorderseite bildeteten gemeinsam ein Teil) Das einzige etwas knifflige war es, die Falten des blasslilanen Crinkle-Stoffes zu erhalten. Das ist so ein schöner Effekt und sieht so interessant aus, das wollte ich nicht einfach platt bügeln.

Am ersten Uni-Tag durfte die Hülle auch erstmal so mit, weil ich sie am Vortag schnell noch genäht habe und nicht mehr zum Knopf, inklusive Knopfloch kam.



Aktionsfoto:


Innenleben:


Schön von allen Seiten:





Zwei Tage später habe ich auch den Knopf genäht, so dass der Kalender auch keine Gefahr läuft herauszufallen während des Transportes! 

Erstens ein beherzter Schnitt..



Dann umrunde ich das ganze immer mit ein paar einfachen Stichen.



Und dann beginnt schon das eigentliche Knopfloch. Da wollte ich eigentlich auch Bilder während des Entstehungsprozesses für euch machen, war dann aber so schnell fertig das ich glatt darauf vergessen habe. Also doch nur fertig, einmal innen und einmal außen:



Schaut das nur für mich auf dem zweiten Bild wie ein lächelndes Gesicht aus..? 

Fertig! Jetzt kann die Hülle ordentlich mit Knopf verschlossen werden und alles bleibt wo es ist. Als Zusatzzuckerl kann ich auch kleine Notizzettel und ähnliches in die Hülle hineinstecken, ohne dass sie gleich wieder herauspurzeln! Sehr praktisch.


Außerdem macht sie mir jedesmal gute Laune, wenn ich sie aus meiner Tasche (oder alternativ meinem Rucksack) hole um mir etwas im Kalender zu notieren. Ich find sie einfach so schön und bin jedesmal auf neue begeistert was ich da schönes besitze.




 Genauso soll das ja auch sein. ♥ 


Kommentare:

  1. Total schön, sowohl die Hülle als auch der Kalender :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Schatz! <3 Ja, ich wollte ja dass die Hülle dem Kalender in nichts nachsteht.

      Löschen
  2. Wuhu, ich kenn die Hülle schon in live! Und das tolle am grünen Stoff ist, dass das Gold voll leuchtet wenn man reinschaut (=
    So hübsch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa :D Das stimmt, das Gold ist echt intensiv und strahlend. Das gefällt mir auch voll gut. Es schimmert irgendwie so. :)

      Löschen
  3. Die Stoffe passen echt super zusammen!
    Wie wärs mit einem Patchwork-Projekt? *g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell? :) Ich war selber überrascht. Aber ich bin begeistert darüber!

      Was für ein Patchwork-Projekt schlägst du vor?

      Löschen
  4. Awwww *.* So schön!

    Übrigens bin ich beruhigt, dass ich nicht die einzige bin, die für ihre Paperblank-Bücher separate Hüllen näht. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! <3

      Na, ich find das absolut gerechtfertig! Bis ich die Hülle hatte hab ich mich auch gar nicht getraut den Kalender mit zu nehmen und er lag nur zuhause.. Was seinen Zweck aber nicht so ganz trifft, also wurde es größte Zeit für die Hülle.
      Meine anderen Paperblank-Bücher sind eher für zuhause, aber falls ich eines planen sollte mit mir herumzutragen würde ich ihm auch eine Hülle nähen :) Verstehe dich da sehr gut!

      Löschen

Hey, super dass du etwas zu sagen hast!