Seiten

Freitag, 27. April 2012

Einkaufsliste, oder auch: wann wird es endlich Mai???

Im Mai ist nämlich wieder Geld auf meinem Konto! ♥
Momentan ist der Zustand, "wieso ist am Ende des Geldes noch soviel Monat übrig??" eingetreten, beziehungsweise ist es zum Glück ja nicht mehr soooooviel Restmonat. (Der Zustand hält aber auch schon seit einer Woche an, außer Essen ist da nichts mehr drin.)

Die wohl dringenste Anschaffung, die ich für nächsten Monat plane, sind Unterfadenspulen für meine Nähmaschine. Ich habe nämlich vor circa 20 Minuten die letzte leere Spule in meinem Besitz mit einem hübschen moosgrünen Faden befüllt und kann nun keine neuen Farben mehr verwenden, bis ich dem Mangel an Unterfadenspulen beseitigt habe. Das ist ein reales Problem, weil ich zur Zeit nur insgesamt 13 Spulen besitze und mich das schon eher einschränkt... Befüllt sind sie mit verschiedenen Grün- und Brauntönen sowieo grau, gold, weiß, türkis und hellblau. 



Wieso...? Wieso hat sie nur so wenige Unterfadenspulen, wo sie doch schon so lange begeistert (und recht farbenfroh) näht?
Hihi.. da wird es Zeit für ein kleines Geständnis. Nein, ich ernähre mich nicht heimlich von Unterfadenspulen! (Das wäre wohl eher etwas für einen Schwert-schluckenden-Mann aus einem alten Zirkus, die Großzahl meiner Spulen ist nämlich aus Metall. Oder für eine Ziege, die essen doch angeblich gerne Konservendosen. Äh, ich schweife ab...)
Ich habe eine (nigelnagel!)neue Nähmaschine. Seit Ende Februar!
Nicht gleich von ihr berichtet habe ich weil ich mich zuerst mit ihr anfreunden wollte (gut das hat nicht lange gedauert - es war Liebe auf den ersten Blick und als ich zum ersten Mal mit ihr genäht habe war es sowieso um mich geschehen ♥) und ein paar Erfahrungen mit ihr machen bevor ich sie angemessen vorstelle. Das wird auch in einem extra Post noch ordentlich geschehen! Aber sie ist ganz ganz toll. Und soviel sei schon mal verraten: es ist eine Pfaff :)


Braucht nur leider spezielle Unterfadenspulen, sodass meine (beachtliche) alte Sammlung nutzlos geworden ist...


So kam also folgende Einkaufsliste zusammen:

2x 25 Unterfadenspulen + Box (von ebay)
1-2 weiße Gelstift(e)
dunkle (grün, blau, lila?) Gelstifte für helle Stoffe
1 weißen Buntstift
Stellordner für meine Schnittmusterhefte
✎  Thermovlies (oder wie heißt das Zeug das man für Topflappen, etc. benützt..? *grübelt*)

Anzeichnen kann ich also im Moment auch nicht gut, das erschwert das Nähen gleich noch mehr! Den Tipp mit den Gelstiften und Buntstiften statt Schneiderkreide oder Kreidestiften habe ich übrigens aus dem grünen Nähforum und bin echt froh darum. Mit der Schneiderkreide habe ich mich immer nur herumgeärgert - gerade auf elastischen Stoffen ein echter Graus und machte immer so dicke Striche, auch wenn ich sie regelmäßig über dem Waschbecken mit einem Messer angespitzt habe. Und der Kreidestift, den ich mal getestet habe, brach ständig ab und war damit im Rekordtempo aufgebraucht.
Mit Gelstiften und Buntstiften fahre ich da entschieden besser - Buntstift wascht sich super raus (kann man auch etwas wegradieren) und auch die Gelstifte gehen meistens raus. Aber selbst wenn nicht, stört mich so eine kleine Linie irgendwo innen nicht unbedingt..




Mai, Mai, Mai!!!
Komm herbei!! :D
... Freut ihr euch auch schon so, wenn ihr Anschaffungen machen wollt?
(Im voraus meine ich?)

Kommentare:

  1. Hey, eine neue Nähmaschine! Davon wusste ich ja noch gar nichts! Herzlichen Glückwunsch!
    "Warten auf den neuen Monat" kenne ich auch. Aber so ist das eben als Studentin. Was soll's- es kommen ja auch die Zeiten, in denen wir Geld verdienen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gesagt: Hab ich relativ geheim gehalten. Zumindest im Internet hab ichs noch nicht breit getreten ;) aber bald möchte ich die Schöne offiziell vorstellen, also kann ich schon Gerüchte verbreiten.
      Hihi. Danke für den Glückwunsch, sie ist echt toll!

      Jaaaa das leidige Thema. Meine Mutter kennt das aber auch - muss also nicht unbedingt nur mit dem Studentensein etwas zu tun haben ;)

      Löschen
  2. Glückwunsch zur neuen Nähma! Dann auf eine lange und erfolgreiche Zusammen(näh)arbeit.
    Ja, das mit dem Geld und dem Monat ist irgendwie verhext. Ich glaub ich habe die Prinzpien noch nicht durchschaut, um dieses Phänomen zu vermeiden^^.
    Anzeichnen geht übrigens auch ganz super mit Stückseife. Entweder anspitzen oder aber die fast aufgebrauchten Stücke (die einem sowieso immer aus der Hand flutschen) nehmen. Ist vor allem sehr praktisch auf fusseligen Stoffen, ohne Seife hätte ich nie im Leben Frottee verarbeitet bekommen.
    Ich kenn das Zeug für Topflappen als Thermolan, aber da mag es sicher verschiedene von geben.
    Sag mal, diese einfachen 08/15-Plastikspulen passen nicht in deine Pfaff, oder? Davon hab ich noch eine ganze Menge und keine Maschine mehr dafür.
    Und ja, das mit der Vorfreude kenn ich. Schatzi und ich haben heute frei und fahren gleich ins Outlet. Bin mir noch nicht sicher, ob das eine so tolle Idee ist, hab doch grad erst Gehalt bekommen *hust* Nicht dass sich das in ein paar Wochen wieder rächt.

    AntwortenLöschen

Hey, super dass du etwas zu sagen hast!