Seiten

Dienstag, 18. Dezember 2012

Abketten kann ich jetzt auch

Wie ihr es euch schon aus dem Titel denken könnt geht es diesesmal wieder um meine wachsenden Strickkünste. Dank des Strickfiebers, das mich doch ziemlich erwischt hat, sind meine drei Übungsknäuel in grün, gold und rot (mir fällt grad auf wie weihnachtlich das ist.. hihi) schon zu (fast) fertigen Stirnbändern transformiert!


Gestern hab ich abketten gelernt am grünen Garn - grad an dem, das ist nämlich eh so glatt und rutscht so leicht.. dementsprechend schwierig war es für mich nicht alle Maschen fallen zu lassen beim abketten. Erstmal hab ichs auch falsch gemacht weil die Anleitung da nicht ganz klar war, aber dann ist mir ein Licht aufgegangen und beim zweiten Anlauf hat es gut geklappt. Und als ich heute noch das Korbmuster (gold) und das Zopfmuster (rot) abketten wollte funktionierte alles prächtig.





 Die beiden letztgenannten habe ich auch heute fertig gestrickt während eines kleinen Buffy-Marathons heute Abend/Nacht. Meine Finger brauchen immer Beschäftigung wenn ich Serien schaue, außer ich bin schon ganz müde und gammelig, aber noch nicht müde genug um schlafen zu gehen.
Ich bin total zufrieden wie schön die drei Muster rausgekommen sind und wie gleichmäßig! Bin echt richtig stolz auf mich. Was auch sehr lustig war, ich habe abwechselnd am Korbmuster und am Zopfmuster gestrickt und das ist ein Wechsel von Nadelstärke 2,5 auf 8. War jedesmal ein komisches Gefühl wieder so dünne Stäbchen in der Hand zu halten, beziehungsweise so dicke Teile! 


Das Korbmuster hat es mir richtig angetan, ich hoffe ich kann das auch mal als Blende oder Bündchen quasi an eine Jacke oder etwas ähnliches stricken. Eine selbstgemachte Strickjacke ist ja mein Endziel - wobei es dann natürlich nicht nur bei einer bleiben soll! Dafür muss ich noch Maschen herausstricken lernen um zuzunehmen, Umschläge.. und sicher noch einiges. Aber es wird, es wird!


Obwohl mein jetziges Zopfmsuter sehr simpel war bin ich überzeugt das ich auch kompliziertere bewältigen kann - jetzt wo ich das Grundprinzip verstanden habe. Zopfmuster sind nämlich so eine der Sachen die mir an Strickware besonders gut gefallen.

Ich muss mich übrigens nicht langweilen wenn meine drei Stirnbänder bald fertig zusammen genäht sind - ich habe mir schon neue Wolle besorgt damit ich stricktechnisch weiter üben kann. Was das häkeln angeht habe ich schließlich auch noch immer mein Schneeflocken-Dreiecktuch in Arbeit.
Und für was ist die neue Wolle? Also, ich hab da eine Weste die mir super steht (wie ich finde) und auch schön gemütlich und flauschig ist. Ich hab sie mal ganz billig im Weihnachtsschlussverkauf erstanden. Ihr einziges Manko sind ihre Dreiviertelärmel.... total lästig, alles ist schön kuschelig warm und die Unterarme frieren! Dem will ich in Zukunft mit farblich passenden Stulpen Abhilfe verschaffen. Anfangs hab ich überlegt meine Mama zu beten mir ein Stück anzustricken - und jetzt wo ich es selber kann selber ein Stück anzustricken - dann aber entschieden dass das leider wohl sehr blöd aussehen würde... da kommen Stulpen besser.


Vorallem weil es sehr schwierig ist den Farbton exakt zu treffen, grau ist schließlich nicht grau. Mein kleiner Wollladen hatte auch nicht mehr sehr viel Auswahl was grau angeht, aber in dieses grau-weiß-melierte Garn hab ich mich spontan verliebt. Für sich allein betrachtet schon wunderschön und es enthält sogar als dunkelsten Ton das grau meiner Weste. Bazinga! Was mir auch sehr gut gefällt: es hat noch kleine grüne und rotbraune Sprenkel. So hübsch!


Die Tage werde ich meine kleine Strickmusteranleitungsheft-Sammlung nach Stulpen durchblättern. Und Mamas Nadelsortiment durchwühlen ob sie ein Nadelspiel in Stärke 9 oder 10 hat, ansonsten muss ich mir noch eins kaufen bevor ich loslegen kann. Wie ihr seht - mir wird so schnell nicht fad werden!

Kommentare:

  1. Das sind wirklich total hübsch weihnachtsliche Farben und ich mag die Muster. Schatz darf ich dir einen Tipp geben? Du musst gar nicht zwingend mit den Streicknadeln abketten du kannst auf eine Häkelnadel verwenden und dann die Mahn praktsch abhäkeln, das ist gerade bei rutschigem Garn eine Megaerleichterung ^^ http://www.stricken-aktuell.de/doc/linkliste%2030-6%20abketten.htm Ich freu mich schon drauf dich mit deinen selbstgestrickten Stirnbändern zu sehen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber purer Zufall, das hab ich mir jetzt erst gedacht und nicht schon beim einkaufen :)

      Ja, ob ich eine Häkelnadel verwenden soll hab ich mich dann auch schon gefragt bei dem grünen Garn. Bei den anderen zweien gings (fast) problemlos mit dem abketten, da ist mir nur einmal eine Masche runtergefallen und ich musste sie raufhäkeln.

      Hihi danke :) wird sicher bald soweit sein!

      Löschen
  2. Oha, da ist wohl jemand schwer infiziert, hm? XD
    Deine Wolle gefällt mir, und hey, du wirst immer besser.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sag ich doch :D hihi!
      Aber momentan kann ich nicht weitermachen weil ich als nächstes die grau-melierte Wolle anstricken müsste/könnte und ich hab keine passende Anleitung gefunden... auf der Banderole steht Nadelstärke 9-10 und ich hab nur eine Anleitung für Nadelstärke 8 gefunden in meinen Heften und ansonsten so 3-5. Was mach ich denn jetzt :/

      Danke ^__^ ich bin auch echt zufrieden!

      Löschen

Hey, super dass du etwas zu sagen hast!