Seiten

Freitag, 20. September 2013

Empress in Jeans

Gestern wars soweit: das Probeteil für mein Teaparty-Kleid war fertig!! Die (zum Glück nicht besonders gravierenden) Änderungen beim Oberteil sind auf einem Zettel vermerkt und warten noch darauf auf das Schnittmuster übertragen zu werden und beim Rockteil lief zum Glück alles wie geplant. Für das hab ich den Schnitt selbst erstellt, weil der original zum Oberteil gehörende nicht meinen Vorstellungen von dem Kleid entsprochen hat. Röcke stellen zum Glück kein Problem da. Apropos Original:


Ich kann aber nicht ausschließen das ich nicht ein anderes Mal den kompletten Schnitt originalgetreu nachnähen werde, der gefällt mir nämlich auch so wie Cynthia Rowley ihn vorgesehen hat sehr gut. Modell C ist meines.

Da das Probeteil soweit vollendet war und zufriedenstellend ausgefallen ist war es also heute soweit: ich durfte Stoff kaufen! Was für einen wusste ich sogar schon, da war ich vor ein paar Tagen schon schauen beim Komolka und hab nach der ersten Verzweiflung dass nichts, aber auch gar nichts, an die Vorstellungen in meinen Kopf herangereicht hat doch noch einen perfekten und wunderschönen Stoff gefunden. Aber nicht gleich mitgenommen, da ja erst das Probeteil beweisen musste ob das auch alles so hinhaut wie ich es mir denke. Bei 24,80€/lfm will so ein Kauf schon wohlüberlegt sein.
Bilder vom Stoff habe ich heute noch keine für euch (Hey! Wer ruft da so laut "Buuuuuh!!"???) aber soviel sei schon verraten: das Kleid wird aus zwei  (oder genauer gesagt sogar drei) Stoffen bestehen, einer fürs Oberteil, einer fürs Rockteil. Der schon oben beschriebene Stoff wird einmal das Rockteil sein und mit seinem floralen Muster bestechen! ♥ Das Oberteil ist zwar einfärbig, muss sich aber auch nicht verstecken und glänzt auf seine eigene Weise. Der mysteriöse Stoff Nummer 3 ist eine einfache Baumwolle, mit der ich das Oberteil füttern werde. Für Innenschön und so.
Passendes Garn hab ich natürlich auch gleich mitgekauft, weil ich mir ziemlich sicher war das ich keins zuhause hab und bei so einem wichtigen Kleid möchte ich keine Kompromisse eingehen und das am-ehesten-passende verwenden. Dank eines 50€-Komolka-Guscheins, den ich noch von Weihnachten übrig hatte hab ich nicht mal soviel Geld im Stoffladen gelassen. Hurrah!

Der Stoff muss morgen erstmal eine Runde in der Waschmaschine drehen - hätte ich ja gerne schon heute erledigt, aber mein Haushalt ist zur Zeit waschmaschinenlos und der nächste Termin in der Waschküche in einer Woche... also wird mir morgen eine befreundete Nachbarin da netterweise aushelfen. Ganz untätig war ich deswegen heute outfittechnisch aber auch nicht, ich habe mich an den Unterrock gemacht.
Unterrock??? ruft ihr erstaunt? Ja genau! Ich denke, morgen liste ich mal die Einzelteile auf, aus denen das Outfit letztendlich bestehen wird..




Der Titel dieses Eintrages bezieht sich übrigens darauf, dass ich heute Jeans beim Stoffeinkauf getragen hab. Und ja, solange mir nicht die Ideen ausgehen werdet ihr nicht von den Kaiserinnen-Anspielungen verschont bleiben bei den nächsten Posts :D
Ich möchte doch gerne einen Bezug zwischen den einzelnen Einträgen zum Teaparty-Outfit herstellen!

Kommentare:

  1. Der Stoff ist soooo toll *_____*
    Bin schon weitere Fortschritte gespannt!
    :*

    AntwortenLöschen
  2. Höhöhö gib nur damit an dass du ihn als einzige schon gesehen hast! ;)
    Darfst du auch sein!

    AntwortenLöschen

Hey, super dass du etwas zu sagen hast!