Seiten

Mittwoch, 12. Juni 2013

Rot wie Blut

Mord und Totschlag? Die ganz extreme, nicht ganz gesetzkonforme Art des DIY? Ruft noch nicht die Polizei, es geht heute nämlich "nur" um mein erstes Färbeabenteuer. Mit - wie man es sich schon denken kann - roter Textilfarbe. Gekauft habe ich die Farbe bei DM, die haben wohl jetzt von Simplicol auf diese Marke Dylon umgestellt. Na, mir kanns ja egal sein solange sie tut was sie soll!


Aber was heißt hier "nur". Ich war total aufgeregt, beim einfüllen der Farbe in die Wäschetrommel haben sogar meine Hände gezittert. Dann musste darauf noch Salz verteilt werden und dann war es auch schon Zeit für den großen Auftritt des zu färbenden Kleidungsstückes: meine erste selbstgenähte Bluse.



Die war auch vorher schon rot, allersdings ein sehr helles, knalliges Rot das ich mittlerweile so nicht mehr trage. Außerdem in Kombi mit weiß.

Hier in Aktion. Den Rock will ich übrigens auch mal nachfärben, für den hatte ich jetzt aber nicht genug Farbe.

Aber da ich sehr stolz über die Bluse bin würde ich sie natürlich gerne weiter tragen und hab sehr gehofft das mir die Färbung dabei helfen kann. Spekuliert habe ich auf ein schönes kirschrot oder vielleicht sogar bordeaux - für letzteres ist aber die Textilfarbe wohl zu hell. Gespannt war ich auf jeden Fall sehr!!

Inspiration für den Betreff ;)

Nach dem färben war die Spannung natürlich immer noch groß: Wie ist die Farbe denn nun geworden?? FANTASTISCH!! Ein schönes kirschrot, wie ich es mir gewünscht habe. Auch die weißen Spitzen und selbstbezogenen Knöpfe haben sich gut mitgefärbt. Die Herzchen der Bogenspitze kommen sogar noch besser zur Geltung als vorher schon. Ich bin echt total zufrieden mit dem Ergebnis!!



Leider hat sich die Bluse absolut zickig angestellt beim Fotos machen, die Großzahl ist sehr unscharf geworden, außerdem sieht sie durch den Blitz heller aus als sie ist. Ohne Blitz war aber ganz hoffnungslos, also besser so. Jetzt kann ich mir jedenfalls vorstellen die Bluse öfters zutragen. Werde ich hoffentlich ab jetzt auch tun! Einmal hatte ich sie auch schon an, zum International Macaroon Day gabs ein kleines Lolita-Meetup im Cafè Süssi - einem hinreißenden französischen Teesalon.



Bluse und Rock sehen auf dem Bild heller aus als sie eigentlich sind, vorallem der Rock wirkt durch das Karomuster sehr hell.. der Rotton ist nämlich so ziemlich genau das Rot der Bluse eigentlich. Ach, Fotos und originalgetreue Darstellungen funktionieren einfach nicht.


Was sagt ihr zu meiner "blutigen" Aktion?


Kommentare:

  1. Hey :)
    Supermutig von dir so eine Färbeaktion zu starten. Ich hab bei sowas immer ein bischen Panik. Das einzige was ich färben würd wären wohl Strumpfhosen....da wär der Verlust nicht so groß XD
    Schade, dass die Bilder deine Färbaktion nicht so toll wiedergeben können wie es wohl im Original ist. Muss ich wohl doch mal vorbeischauen und das "life (und in Farbe XD)" sehen ;)
    Aber die Bluse schaut toll aus. Dadurch, dass die weißen Stellen weg sind sieht es onehin aus wie ein ganz anderes Kleidungsstück! Toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gesagt - ich hab gezittert beim einfüllen der Farbe ;) War also auch ganz schön aufgeregt! Aber ich dacht mir - okay momentan ziehst du sie auch nicht an. Wird schon schiefgehen. Klappte ja zum Glück wunderbar!

      Ich werd nochmal versuchen bessere Fotos zu machen, an dem Tag war ich dann einfach schon entnervt.. dabei habe ich extra Fotos bei Tageslicht gemacht. Falls es mir gelingt die Farbe besser einzufangen tausch ich die Fotos aus ^_^
      und "live und in Farbe" kannst du dir die Bluse natürlich jederzeit ansehen.... ;) Grund 67 nach Wien zu kommen, oder so!

      danke Süße :D Ich find auch das sie jetzt komplett anders aussieht. Bin sehr zufrieden ^__^

      Löschen

Hey, super dass du etwas zu sagen hast!